Springer Nature DEAL-Vertrag: Open Access für Deutschland

Deal
-

Projekt DEAL, eine Initiative im Auftrag der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen, und Springer Nature haben den weltweit umfangreichsten Open Access-Transformationsvertrag abgeschlossen. Springer Nature publiziert rund 17% aller an deutschen Wissenschaftseinrichtungen jährlich entstehenden Fachartikel. Diese Publikationen werden nun über den neuen Open-Access-Vertrag global frei verfügbar, sichtbar, und rechtssicher nachnutzbar. Darüber hinaus ermöglicht die Vereinbarung mehr als 700 wissenschaftlichen Einrichtungen in Deutschland, auf nahezu das gesamte Springer Nature-Zeitschriftenportfolio zuzugreifen. Dadurch wird der Zugang zu Springer Nature-Inhalten für die gesamte deutsche Forschungslandschaft substantiell und dauerhaft verbessert.

+++Pressemitteilung: Springer Nature und Projekt DEAL unterzeichnen OA Agreement+++

Autor*innen, die zu einer teilnahmeberechtigten deutschen Einrichtung gehören, können seit dem 1. Januar 2020 in den mehr als 1.900 Hybrid-Zeitschriften von Springer Nature OA veröffentlichen.

Ab dem 1.8.2020 bündelt der Vertrag außerdem zentral die Publikationen in den rund 600 reinen Open-Access-Zeitschriften des Springer Nature-Verlags und ein 20% Rabatt auf die Artikelgebühren wird gewährt (mit Ausnahme von Scientific Reports und Nature Communications).

Weitere Vertragskonditionen entnehmen Sie bitte der DEAL-Informationsseite:

https://www.projekt-deal.de/springer-nature-vertrag/  

Einrichtungen, die teilnehmen möchten, wenden sich bitte an die MPDL Services GmbH (support@mpdl-services.de)

Weitere Fragen können jederzeit auch gerne an die E-Mail-Adresse libraryrelations@springernature.com gerichtet werden. 

Weiterführendes Informationsmaterial