Open Access Agreement für Deutschland

FAQs zum OA Agreement in Deutschland

  • FAQ für Approval Manager

    Was ist der "Article Approval Service" und wie melde ich mich dafür an?

    Um die DSGVO einzuhalten, müssen sich die Approval Manager der einzelnen Institute in unserem System registrieren und ein Konto erstellen, um sich beim Article Approval Service (AAS) anmelden und Artikel genehmigen und ablehnen zu können. Bitte lesen Sie das Dokument zum AAS-Registrierungsprozess in Ihrem „Welcome Package“ und registrieren Sie sich auf springer.com.

    Sobald Sie sich registriert haben, erhalten Sie spezielle Benutzerrechte, um Artikel zu genehmigen oder abzulehnen. Sie können auf die Registerkarte "Reporting" in Ihrem Dashboard klicken, um Berichte basierend auf dem Überprüfungsstatus und dem Datumsbereich herunterzuladen.

    Was mache ich, wenn ich mein Passwort vergessen habe?

    Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben und sich nicht anmelden können, klicken Sie auf der AAS-Anmeldeseite ( AAS log in page) auf den Link „Passwort vergessen?“. Sie werden dann aufgefordert, Ihre E-Mail-Adresse einzugeben, die Sie bei der Registrierung für die Site verwendet haben, und erhalten eine E-Mail mit Anweisungen zum Zurücksetzen Ihres Passworts. 

    Wie kann das Reporting Feature von Vorteil für mich sein?

    Mit dem Reporting Feature können Institute Statusberichte für Artikel herunterladen, die gemäß den Open-Access-Vereinbarungen als publikationsfähig anerkannt sind. Mit diesem Tool können Institute nachverfolgen, welche Artikel im Rahmen ihrer Open-Access-Vereinbarung für die Berichterstattung genehmigt oder abgelehnt wurden.

    Darüber hinaus können Institute mit der Berichtsfunktion vollständige Statusberichte für offene Artikel herunterladen und einen Überblick über die Artikel geben, für die im Article Approval Service (AAS) eine Berechtigungsprüfung aussteht. 

    Welche Informationen kann ich mithilfe des Reporting Features erhalten?

    Es gibt drei Artikelstatusberichte, die über die Berichtsfunktion heruntergeladen werden können:

    Offen - Artikel, deren Genehmigung durch den Article Approval Service (AAS) derzeit aussteht. Genehmigt - Artikel, deren Abdeckung im Rahmen der Open-Access-Vereinbarung genehmigt wurde. Abgelehnt - Artikel, deren Abdeckung im Rahmen der Open-Access-Vereinbarung abgelehnt wurde.

    In den Berichten werden zulässige Open-Access-Artikel aus Pure OA- und Hybrid-Zeitschriften aufgeführt. Wenn Sie einen Bericht herunterladen, können Sie die Spalten filtern, in denen angegeben wird, ob ein Artikel zu einer dieser Kategorien gehört.

    Wie lade ich die Berichte herunter und in welchem ​​Format werden die Informationen angezeigt?

    Um einen Bericht herunterzuladen, melden Sie sich bitte beim AAS an und wählen über das Reporting Feature die gewünschten Parameter und Datumsbereich aus, um die entsprechenden Berichte zu erhalten. Die Berichte werden als einfaches CSV-Dateiformat heruntergeladen, das dann in alle Programme importiert werden kann, die Daten in Spalten und Tabellen anzeigen. Diese Datei wird jedoch am besten mit einem Tabellenkalkulationsprogramm wie Microsoft Excel angezeigt.

    Wann kann ich das Online-Veröffentlichungsdatum für genehmigte Artikel sehen?

    Sobald ein Artikel gemäß der Open-Access-Vereinbarung eines Instituts für die Berichterstattung genehmigt oder abgelehnt wurde, ist der Produktionsprozess abgeschlossen. Der Autor erhält dann den Artikelnachweis und die endgültigen Änderungen werden vorgenommen. Das Online-Veröffentlichungsdatum für jeden genehmigten Artikel wird einige Tage nach der Genehmigung in den Berichten angezeigt, sobald der Artikel online veröffentlicht wurde.

    Wie aktualisiere ich meine Kontaktinformationen?

    Um Ihre Kontaktdaten zu bearbeiten oder zu ersetzen, wenden Sie sich bitte an das OA Verification-Team unter: oa.verification@springernature.com

    An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?

    Bitte kontaktieren Sie uns unter oa.verification@springernature.com . Wir helfen Ihnen gerne weiter.

  • FAQ für Autoren

    Wer gilt als 'corresponding author'?

    Als 'corresponding author'* gilt die Person, die das Manuskript und die Korrespondenz während des Publikationsprozesses bearbeitet - von der Korrektur des Manuskripts über die Korrektur und erneute Einreichung überarbeiteter Manuskripte bis hin zur Annahme der Manuskripte.

    Der 'corresponding author' ist befugt im Namen aller Mitautor*innen in allen Fragen der Veröffentlichung des Manuskripts einschließlich des ergänzenden Materials zu handeln. Sie sind auch dafür verantwortlich, solche Vereinbarungen zu treffen und die Mitautoren während des gesamten Einreichungs-, Überprüfungs- und Veröffentlichungsprozesses über den Status des Manuskripts zu informieren.

    Darüber hinaus muss der corresponding author des Artikels, der mit einer berechtigten Institution verbunden ist, auch den Identifizierungsprozess als berechtigter Autor*in abschließen und als Kontaktstelle für alle Anfragen nach Veröffentlichung des Artikels fungieren.

    * Als Hauptansprechpartner*in für die Korrespondenz von Springer Nature nach redaktioneller Abnahme.

    Wie kann ich mich als berechtigte/r Autor*in identifizieren?

    Wenn Sie die folgenden Aussagen mit "Ja" beantworten können, ist Ihr Artikel gemäß der DEAL-Vereinbarung zur Veröffentlichung bereit.

    • Ich bin der 'corresponding author'
    • Ich bin einer berechtigten Einrichtung angeschlossen und kann das entsprechend nachweisen
    • Mein Artikel entspricht einem dieser Typen: Original Paper, Review Paper, Brief Communication, Editorial Notes*, Book Reviews*, Letters* and Reports*

    *Nur Hybrid-Zeitschriften. Non-research Artikel in vollständig frei zugänglichen Zeitschriften werden von dieser Vereinbarung nicht erfasst.

    Nach der Annahme Ihres Artikels werden Sie  aufgefordert, Ihre institutionelle Zugehörigkeit anzugeben.

    Woher weiss ich, dass mein Artikel akzeptiert wurde?

    Der Approval Manager an Ihrer Institution genehmigt die Berechtigung Ihres Artikels basierend auf Ihrer institutionellen Zugehörigkeit, dem Titel des Artikels und dem Namen der Zeitschrift. Sobald Ihr Artikel von Ihrer Institution genehmigt wurde, werden Sie per E-Mail benachrichtigt und der Artikel wird veröffentlicht.

    Wie erfolgt die Bezahlung meines Artikels?

    Als einzelner Autor wird Ihnen Springer Nature Ihre OA-Veröffentlichung nicht in Rechnung stellen. Diese Gebühren sind zunächst im DEAL-Hauptvertrag zwischen Springer Nature und der  Max Planck Digital Library Services GmbH (MPDL Services) enthalten, die die finanziellen Beiträge deutscher Institute zentral koordiniert. Erfahren Sie mehr über Projekt DEAL.

    Was kann ich tun, wenn ich als Autor nicht durch das DEAL-Agreement publikationsberechtigt bin?

    Es gibt noch viele Möglichkeiten, eine Finanzierung für Ihre Artikelverarbeitungsgebühr (APC) zu finden. Besuchen Sie unsere Open Access Funding Webpage, um zu überprüfen, ob Ihre Institution oder Ihr Forschungsförderer OA-Mittel zur Verfügung stellt.

    Ist das DEAL-Agreement gleichzusetzen mit Springer Compact?

    Die DEAL-Vereinbarung deckt die Veröffentlichungsgebühren für Springer-Hybridzeitschriften ab, sodass mit deutschen Institutionen verbundene Autoren ihre Forschungsergebnisse bei Springer veröffentlichen können. Besuchen Sie springer.com, wenn Sie weitere Informationen zu Springer-Hybridzeitschriften wünschen.

    Die Vereinbarung umfasst auch Veröffentlichungen in den vollständig frei zugänglichen Zeitschriften von Springer Nature wie:  BMC, Nature Research, Palgrave und SpringerOpen

    Warum wurde diese Einigung zwischen Projekt DEAL und Springer Nature erzielt?

    Im Rahmen dieser transformativen Vereinbarung verwendet Projekt DEAL frühere Abonnementausgaben zur Finanzierung von Open-Access-Veröffentlichungen. 'Corresponding author', die mit am Agreement teilnehmenden deutschen Institutionen verbunden sind, können ihre Forschungsergebnisse in Springer-Hybrid-Zeitschriften veröffentlichen und Abonnementinhalte dieser Zeitschriften lesen.

    Darüber hinaus wird ein Rabatt von 20% auf die Veröffentlichungsgebühr für alle Inhalte gewährt, die im Rahmen der Open Access-Vereinbarung für Deutschland in BMC-Zeitschriften, SpringerOpen-Zeitschriften, Nature Communications und Scientific Reports veröffentlicht werden. Autoren erhalten von Springer Nature keine Rechnung und der Rabatt von 20% bezieht sich auf die zentral gezahlten Gebühren.

    Was passiert mit BMC- und SpringerOpen-Mitgliedschaften?

    Die Vereinbarung auf Länderebene für Deutschland übernimmt alle BMC-Mitgliedschaften der teilnehmenden Institutionen. Vollständige OA-Artikel, die bis Juli 2020 in BMC- oder SpringerOpen-Zeitschriften veröffentlicht wurden, werden der BMC-Mitgliedschaft belastet. Nur Artikel, die ab August 2020 veröffentlicht wurden, werden als Teil der neuen Vereinbarung identifiziert und DEAL in Rechnung gestellt.

    Das Verfahren zur Identifizierung des Autors wird sich für die neue Vereinbarung geringfügig unterscheiden. Für BMC-Mitgliedschaften werden berechtigte Autoren bei der Einreichung identifiziert. Für das Open-Access-Abkommen für Deutschland erfolgt die Identifizierung zum Zeitpunkt der Annahme. Dies bedeutet, dass Sie Ihre institutionelle Zugehörigkeit bei Annahme erneut bestätigen müssen, wenn Sie Ihren Artikel im Rahmen einer BMC-Mitgliedschaft eingereicht haben, die Veröffentlichung jedoch im Jahr 2020 erfolgt.

    An wen kann ich mich wenden, um weitere Informationen zu erhalten?

    Bitte senden Sie eine E-Mail an oa.verification@springernature.com, wenn Sie weitere Unterstützung benötigen.

    Darüber hinaus finden Sie auf der DEAL Projekt-Webseite weiterführende Informationen in einem FAQ für Autoren: projekt-deal.de/faq-for-authors/.