HPLC: Von den Grundlagen bis zur Anwendung

In diesem Einsteiger-Kurs werden die Grundkenntnisse der Chromatographie aufgezeigt. Themen hierbei sind unter anderem Selektivität, Retention, Auflösung oder die van-Deemter Gleichung. Außerdem wird Wissen über die Bauteile neuartiger HPLC und UHPLC Anlagen mit den gängigen Detektoren vermittelt. Die mit den Geräten verbundenen Ursachen der Bandenverbreiterung und Kontamination werden ebenfalls erörtert. Darüber hinaus erlernen die Teilnehmenden unterschiedlichste stationäre Phasen für die HPLC und deren Merkmale. Moderne Phasen, wie HILIC und Core-shell Säulen werden besonders mit ihren Vor- und Nachteilen besprochen. Anhand mehrerer Übungsbeispiele wird das erlernte erlernte Wissen angewendet und vertieft. 

Ein optionaler Besuch zum nahegelegenen Teaching and Research Center der Universität Duisburg-Essen wird zusätzlich angeboten. Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit die neuesten Analysengeräten der Firma Agilent Technologies aus direkter Nähe zu sehen.

Springer Campus Zertifikatskurse

  • Weiterbildung auf Top-Niveau
  • Unterschiedliche Lernformate: Von Selbststudium über Online-Learning bis hin zu Präsenz-Kursen
  • Inkl. Beratung und persönlicher Betreuung

Kursinhalte | Ablauf

1. Tag 9:00 bis 17:00 Uhr

• Grundlagen der Chromatographie 
   a) Kinetische Theorie, Trennstufenmodell und Dynamische Theorie
   b) Van-Deemter
• Ionenchromatographie
• Dünnschichtchromatographie
• Größenausschlusschromatographie
• Adsorptions- und Verteilungschromatographie
• Festphasenextraktion
• Übungen


2. Tag 9:00 bis 17:00 Uhr

• HPLC-Systemaufbau
  a) Pumpensysteme
  b) Niederdruck- und Hochdruckgradientensysteme
  c) Autosampler (Fix-loop und Flow-through)
  d) Dwell-, Extra Column- und Dispersion-Volume
  e) Stationäre Phasen (NP, RP, HILIC, Core-shell etc.)
  Übungen

Optional: Besuch des Teaching and Research Centers der nahegelegenen Universität Duisburg-Essen (Campus Essen)

Ihr Top-Referent

Oliver J. Schmitz ist ordentlicher Professor an der Universität Duisburg-Essen und Lehrstuhlinhaber der Angewandten Analytischen Chemie. Er gründete gemeinsam mit zwei Kollegen die Firma iGenTraX UG, die neue Ionenquellen und Kopplungen von Trenntechniken mit Massenspektrometern entwickelt. Prof. Schmitz berät internationale Unternehmen und organisiert Workshops. Im Jahr 2018 gründete er das Teaching and Research Center for Separation (TRC) an der Universität Duisburg-Essen. Er ist Autor/Co-Autor von diversen Publikationen. Ionenmobilitäts-Massenspektrometrie und Origin-of-Life. Er ist Mitglied mehrerer Editorial Boards von wissenschaftlichen Zeitschriften und wurde 2003 mit dem Scholar-in-Training Award der American Association for Cancer Research, 2013 mit dem Gerhard-Hesse-Preis für Chromatographie und 2019 mit der Andrzej Waksmundzki-Medaille ausgezeichnet.

Alle Infos auf einen Blick:

Kurstyp: 

Präsenz-Kurs

Kooperationspartner:

Haus der Technik

Kursdauer:

2 Tage (9-17 Uhr)

Kursniveau | Zulassungsvoraussetzungen:

In diesem Kurs werden die Grundkenntnisse der Chromatographie und HPLC (High Performance Liquid Chromatography) anschaulich vermittelt. Die Teilnehmenden sind nach dem Kurs im Stande HPLC-Methoden zu entwickeln oder bereits bestehende Methoden auf andere HPLC-Säulen bzw. UHPLC-Systeme anzuwenden. Hierfür ist kein Vorwissen der Teilnehmenden notwendig

Zertifizierung:

Am Ende des Kurses erhält der Teilnehmende eine Teilnahmebescheinigung von Haus der Technik, die die Teilnahme am Kurs bestätigt.

Entgelt:

Für Firmen: € 1.220,- (MwSt.-frei).

Für Privatpersonen: € 1.290,- (MwSt.-frei).

Inkl. Arbeitsunterlagen, Catering und Getränken.

Nächste Termine:

21.09.2022-22.09.2022 (Anmeldeschluss: 14.09.22). Mindest-Teilnehmerzahl: 5