Führungstraining: Vom Mitarbeiter zum Laborleiter

Mitarbeiterführung im Labor

Sie wollen vom Mitarbeiter zur Führungskraft aufsteigen? Dann ist dieser Kurs genau richtig für Sie! Mit diesem Führungstraining erhalten Sie mehr Sicherheit im Führen von Mitarbeitern und lernen anhand von praktischen Beispielen verschiedene Situationen kennen.

Das Seminar startet mit einer kurzen Vorstellungsrunde und einem kleinen Austausch welche Erwartungen Sie an dieses haben, um Ihre Vorstellungen in das Seminar zu integrieren.

Sie lernen das MERCK-Führungs-Modell kennen, sowie einen Fokus auf die wichtigsten Führungsaufgaben zu legen. Ein Schwerpunkt wird dabei sein, wie Sie am besten Autorität in Ihrer neuen Rolle gewinnen können und Aufgaben an Ihre Mitarbeiter delegieren. Begriffe wie KVP, SOS und PCDA werden danach keine Fremdwörter mehr sein.
Fragestellungen wie „Wie führen Sie erfolgreiche Kritik- und Motivationsgespräche?“, „Wie geht man mit demotivierten Mitarbeitern um?“ oder „Wie kann man die Leistung des kompletten Teams steigern?“ werden ebenfalls ausführlich behandelt. Gewinnen Sie dadurch Sicherheit schwierige Situationen erfolgreich zu meistern.
Zum Schluss erhalten Sie noch ergänzend Basiswissen im Arbeitsrecht und wie Sie das im Seminar gelernt in der Praxis direkt umsetzen können.

Springer Campus Zertifikatskurse

  • Kompakter Präsenzkurs für angehende Laborleiter*innen
  • Sicherheit durch perfekt aufeinander abgestimmte Corona-schutzmaßnahmen

Kursinhalte und Ablauf

Programm-Ablauf

Dieser Kurs vermittelt Ihnen für Ihren Karriereschritt vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten Sicherheit in Führungsmethoden.

Tag 1, 10:30 - 17:00 Uhr

  •  Das MERCK-Modell: Instrumente erfolgreicher Führung
  • Fokussierung auf das Wesentliche
  • So kommen Sie schnell in die neue Rolle
  • "Vom Mitarbeiter zum Laborleiter"


  • Du oder Sie?
  • Welche Fettnäpfchen soll man meiden?
  • Wie Sie Autorität gewinnen
  • Autorität = Autoritär?
  • Wann braucht der Laborleiter Wolfssprache?
  • Die ideale Befehlsform
  • Erste Fallstudie: Mitarbeiter mit Problemen


  • Was sind die Vorteile des Laborleiter-Führungsbuches?
  • Wie sich der Laborleiter wirksam entlastet
  • Die 5 wichtigsten Methoden zum Zeitgewinn

Tag 2, 09:00 - 17:00 Uhr

  •  Nur Schlagworte im Labor?
  • Wie macht der Laborleiter sein Labor (-Team) noch erfolgreicher?
  • SOS mit PCDA
  • LEAN- LAB und KVP- Was bedeuten diese Schlagworte?
  • Re-Kalibrierung
  • Aufträge erteilen
  • EQ dominiert IQ
  • Umgang mit Konflikten
  • Konflikte lösen - 5 Methoden
  • Basiswissen Mitarbeitergespräche
  • Das Gespräch nach dem Arbeitsfehler
  • 10 Grundregeln für den erfolgreichen Dialog
  • Gesprächstechniken
  • Fallbeispiele aus der Praxis

Tag 3, 09:00 - 16:00 Uhr

  • Grundlagen Arbeitsrecht: Abmahnung, fristgerechte, fristlose Kündigung
  • Welche Fragen darf man im Einstellungsgespräch stellen, welche nicht?


Motivation:

  • Kann man Mitarbeiter motivieren? Wenn ja: motiviert Geld?
  • Das Motivations-Barometer im Labor
  • Das KLIMA-Gespräch
  • Fallstudie: hohe Fehlzeiten
  • Fallstudie: eine unangenehme Nachricht weitergeben
  • Lerntransfer: Umsetzung in die Praxis

Zielsetzung

Das Ziel des Seminares ist, dass die Teilnehmer danach Mitarbeiter erfolgreich führen können und darin mehr Sicherheit gewinnen. Sie lernen Führungsinstrumente kennen und damit umzugehen, sodass sie nach dem Seminar Ziele vereinbaren, Mitarbeiter motivieren, unangenehme Entscheidungen weitergeben und die Durchführung kontrollieren und umsetzen können.

Ihr Top-Referent

Jürgen Brunner, Dipl.-Betriebswirt (Brunner Unternehmensberatung, Esslingen bei Stuttgart)

Jürgen Brunner sammelte umfangreiche Erfahrung in der Industrie während er als Assistent der Geschäftsleitung tätig war. Er arbeitete danach viele Jahre als Fachbereichsleiter und führte ein größeres Team. Als GmbH-Geschäftsführer und Unternehmensberater der Brunner Unternehmensberatung realisierte er bei seinen Kunden unterschiedliche Projekte, beispielsweise zu Lean Lap oder KVP. Durch seine Trainer und Coachausbildung ist er außerdem in mittelständischen und Großunternehmen als Managementtrainer tätig. Auch für das Haus der Technik arbeitet er bereits viele Jahre erfolgreich als Dozent.

Kooperationspartner: Haus der Technik (HDT)

Mit seiner breit gefächerten Themenpalette gibt das HDT seit über 90 Jahren die richtigen Impulse, um im Wettbewerb den entscheidenden Schritt voraus zu sein. Innovation durch schnellen Wissenstransfer – dazu gehören klassische Seminare und Tagungen ebenso wie die unter der Marke hdt+gebündelten digitalen Angebote. Zertifizierte Lehrgänge runden das Angebot von Deutschlands ältestem technischen Weiterbildungsinstitut ab. Mit seinem Essener Stammhaus verfügt das HDT zudem über ein eigenes, seit Jahrzehnten gefragtes Kongresszentrum.

Hygieneplan für Covid19

Um Sie bei Ihrem Besuch an unseren Veranstaltungsorten optimal zu schützen, erhalten Sie einen, von unserem Kooperationspartner HDT entwickelten, Hygieneplan. Dieser wird kontinuierlich an neueste Erkenntnisse angepasst und wird Ihnen bei Ihrer Anmeldung zugeschickt. Gerne senden wir Ihnen den Plan auf Anfrage auch schon vorab zu. Alle Mitarbeitenden wurden außerdem in allen Maßnahmen unterwiesen und achten intensiv auf die Einhaltung.

Alle Infos auf einen Blick:

Kurstyp: 

Präsenzkurs

Kooperationspartner: 

Haus der Technik

Kursdauer:

3 Tage

Zielgruppe:

Angehende Laborleiter, neue Teamleiter, neue Gruppenleiter im Labor und labornahen Bereichen. Laborleiter, die noch nicht lange in der Führungsaufgabe sind.

Zertifizierung:

Teilnahmebescheinigung von Haus der Technik

Entgelt:

Für Firmen: € 1.790- (mehrwertsteuerfrei)

Für Privatpersonen: € 1.890,-, MwSt.-frei

Inkl. Arbeitsunterlagen, Mittagessen und Pausengetränken .

Nächste Termine:

13.12.2022 - 15.12.2022, Essen (Anmeldeschluss: 30.11.2022) | 03.05.2023-05.05.2023, Essen (Anmeldeschluss: 20.04.2023). Mindest-Teilnehmerzahl: 5