Biopharmazeutika und Biotechnologie

Zertifizierter Kurs für Fachkräfte und Mitarbeiter pharmazeutischer Unternehmen

Die berufsbegleitende  Qualifizierung Biopharmazeutika und Biotechnologie vermittelt Grundlagen zum stetig an Bedeutung gewinnenden Feld der Entwicklung und Produktion von Biopharmazeutika. Die Kursinhalte werden in 2 Modulen mit Hilfe von Studienheften und anhand von ergänzendem digital verfügbarem Lernmaterial vermittelt. Professoren und Dozierende mit umfassender Praxiserfahrung bieten einen ganzheitlichen Zugang zu den Themen. Der Kurs wird in Kooperation mit der privaten, staatlich anerkannten SRH Fernhochschule – The Mobile University angeboten.

Springer Campus Zertifikatskurse

  • Flexibles Studienkonzept mit Selbststudium und E-Learning
  • Zertifizierung: „Certified Expert in Biopharmaceutics and Biotechnology“ (12 ECTS-Punkte)

Kursinhalte und Ablauf

Der Kurs zeichnet sich aus durch ein flexibles Studienkonzept mit Selbststudium, E-Learning und sechs Prüfungsterminen im Jahr an einem der bundesweiten Studienzentren. Verpflichtende Präsenzen sind nicht vorgesehen, sondern freiwillige Begleitveranstaltungen in Form von Online-Vorlesungen und Präsenzveranstaltungen an ausgewählten Studienzentren.


Zertifizierung: „Certified Expert in Biopharmaceutics and Biotechnology

Um das Hochschulzertifikat erfolgreich zu beenden, bieten wir zwei Möglichkeiten an:

1. Teilnehmende schließen mit einer Prüfungsleistung ab. Den Zeitpunkt ihrer jeweiligen Prüfung bestimmen die Teilnehmenden selbst – ganz nach ihrem persönlichen Lernfortschritt. Bei diesem Kurs besteht die Prüfungsleistung aus zwei Portfolioprüfungen (Einsendeaufgaben). Für Klausuren stehen ihnen sechs Termine im Jahr an unseren Studienzentren bundesweit zur Verfügung. Wenn Teilnehmende ihre Prüfungen erfolgreich bestanden haben, erhalten diese ihre Zertifikatsurkunde mit Note, ECTS-Nachweis und Abschlussbezeichnung „Certified Expert in Biopharmaceutics and Biotechnology“, verliehen von der SRH Fernhochschule – The Mobile University.

2. Sollten Teilnehmende keine Prüfungen ablegen wollen, stellen wir ihnen selbstverständlich eine Teilnahmebescheinigung der SRH Fernhochschule aus.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kursinhalt

Modul 1: Molekularbiologie und Immunologie (6 ECTS)

Molekularbiologie
- zelluläre Informationsträger und Funktionsträger
- Struktur und Funktion von Nucleinsäuren
- Struktur und Funktion von Proteinen
- Genexpression und deren Regulation
- Transkriptionsfaktoren
- posttranslationale Modifikation von Proteinen, Proteinlebenszyklus
- Glykosylierung und weitere zelluläre Signale
Immunologie
- Zellen des Immunsystems
- Organe des Immunsystems
- Antikörper, Antigene und Epitope
- Immunreaktionen
- Grundlagen der immunologischen Anpassungsfähigkeit
- Einführung in die Immuntherapie


Modul 2: Biopharmazeutika und Biotechnologie (6 ECTS)

Biopharmazeutika
- Definition von Biopharmazeutika
- Klassen pharmazeutisch nutzbarer Proteine
- Modifikationen und molekulare Konstrukte
- Anwendungsmöglichkeiten und Therapieansätze
Biotechnologische Herstellverfahren und Anlagen
- Wirtssysteme für die Produktion von Biopharmazeutika
- Entscheidungskriterien für die Auswahl eines Produktionssystems
- Gentechnische Methoden für die Expression biopharmazeutischer Produkte
- Fermentationsanlagen, Mess- und Regeltechnik und Inprozesskontrollen
- Prozessführung bei der Fermentation
- Medienentwicklung
- Optimierung biotechnologischer Herstellverfahren
- Anlagenplanung und -realisierung
- Downstream-Processing im Produktionsmaßstab: Zellaufschluss und Produktreinigung
- Formulierung und Abfüllung
- Behörden-Anforderungen an die biopharmazeutische Produktion
- Validierung von biopharmazeutischen Prozessen
- Qualitätskontrolle und Zulassung von Biopharmazeutika
- Biosimilars

Einführung Bioanalytik
- Isolierung von Zellbestandteilen
- Konzentrationsbestimmungen von Biomolekülen
- Elektrophoretische Trennsysteme
- Sequenzbestimmung von Proteinen und Nucleinsäuren
- Markierungs- und Detektionstechniken: Fluoreszenzmarker, Sonden, Reporterenzyme,   
  Reportergene, Affinitätsanker
- Immunologische Verfahren
- PCR-basierte Verfahren
- Analyseverfahren für Protein-Wechselwirkungen
- Oberflächen-Plasmon-Resonanz-basierte Verfahren
- 2D- und 3D-Elektrophoresen

Unser Kooperationspartner: Die SRH Fernhochschule – The Mobile University

Die SRH Fernhochschule – The Mobile University und der Springer Verlag bieten gemeinsam drei Zertifikatskurse zum Branchenwissen Pharma an. Die Grundprinzipien der Arzneimittelentwicklung, der Zulassungsverfahren und des rechtlichen Umfelds werden durch erfahrene Hochschullehrer mit umfangreicher Praxiserfahrung vermittelt. Weitere Infos unter: https://www.mobile-university.de/zertifikate/springer-campus/


Alle Infos auf einen Blick:

Kurstyp: 

Flexibles Studienkonzept mit Selbststudium und E-Learning

Kooperationspartner: 

SRH Fernhochschule – The Mobile University

Kursdauer:

6 Monate (insg. ca. 360h) | 12 ECTS

Teilnehmerkreis

Das Zertifikat richtet sich an Fachkräfte und Mitarbeiter pharmazeutischer Unternehmen und verwandter Branchen, die einen Einstieg in die Grundlagen biotechnologischer Produktionsverfahren und in die aktuellen Entwicklungen des Segments Biopharmazeutika suchen. Biopharmazeutika und ihre Herstellung sind Entwicklungsschwerpunkte vieler forschender Arzneimittelhersteller. Damit ist ein Überblick in diesen Bereichen bedeutend für alle Mitarbeitenden, die sachkundig an der Planung, Organisation und Gestaltung entsprechender Prozesse mitwirken und an Schnittstellen Koordinationsaufgaben übernehmen möchten.

Zulassungsvoraussetzungen:

Für unsere Hochschulzertifikate sollten Sie offen und neugierig sein, Interesse an Innovationen zeigen und Lust auf Veränderungen haben. Akademische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wobei entsprechende Qualifikationen oder Erfahrungen aus Ihrem Berufsalltag von Vorteil sein können.

Zertifizierung:

Es gibt zwei Zertifizierungs-Optionen: 1) Nach abgelegter Prüfung: "Certified Expert in Biopharmaceutics and Biotechnology" 2) Ohne Prüfung: Teilnahmezertifikat. Weitere Informationen dazu finden Sie oben im Abschnitt "Kursinhalte und Ablauf".

Entgelt:

€ 1.680,- (mehrwertsteuerfrei). Die Teilnahmegebühren werden in insgesamt 2 Raten fällig im 1. bzw. 4 Monat nach Start des Kurses.

Nächste Termine:

Start jeweils zum 1. eines Monats möglich (bei einer Anmeldung bis zum 15. des Vormonats).